News Update
April 14, 2003
Volksbühne
Berlin
HELNWEIN AND MARILYN MANSON MEETING WITH ANTJE VOLLMER, SPEAKER OF GERMAN PARLIAMENT in Berlin.
The Golden Age of Grotesque
The Golden Age
2003
KUNST, STRIP UND EIN HAUCH VON VARIETÉ
12. April 2003
Frankfurter Allgemeine Zeitung
faz.net
Für die Präsentation seines neuen Albums „The Golden Age Of Grotesque“, das Mitte Mai auf den Markt kommt, hat Manson bewusst Berlin als Station neben Paris und London ausgewählt.
Im Foyer spricht er über seine eigenen Aquarelle und zeigt die morbide faszinierenden Cover-Porträts, die der österreichische Künstler Gottfried Helnwein von ihm gemacht hat. Auf den Fotos trägt der Musiker Micky-Maus-Ohren und schafft es, sogar damit düster auszusehen. Dazu passt eine Performance, bei der Kinder in faschistisch wirkender Kluft mit Maus-Ohren und verbundenen Gesichtern durch das Theater marschieren. Manson sucht in seiner Kunst den Tanz auf dem Vulkan.
Visite im Reichstag

Vielleicht ist Manson ja bald wieder in Berlin: Bundestagsvizepräsidentin Antje Vollmer (Grüne), die als Bekannte des Künstlers Helnwein in die Volksbühne kam, war von dem Musiker beeindruckt. Sie lud ihn spontan ein, ihm den Reichstag zu zeigen. „Er hat angenommen. Er hat gesagt, dass ihn das sehr interessiert“, erzählt sie.
Manson and Helnwein
2003
Helnwein and Manson
2003
The Golden Age
2003




back to the top