News Update
July 22, 2013
Die Presse
GOTTFRIED HELNWEIN - ALBERTINA RETROSPEKTIVE
Gottfried Helnwein zählt international zu den bedeutendsten österreichischen Künstlern. Anlässlich seines 65. Geburtstags widmet ihm die Albertina seine bisher größte Retrospektive im deutschsprachigen Raum. Über 150 Arbeiten aus allen Werkphasen geben Einblick in Helnweins Schaffen, das von der Auseinandersetzung mit der Gesellschaft, deren Reiz- und Tabuthemen geprägt ist. Bekannt wurde er vor allem durch seine hyperrealistischen Bilder von verwundeten und bandagierten Kindern. Selbst die Motive der amerikanischen Populärkultur wie Disney-Comicfiguren nehmen in Helnweins Bildern bedrohliche Formen an. Seine Selbstportraits zeigen den Künstler als Unterworfenen und Gefolterten - Schmerz, Verletzung und Gewalt sind wiederkehrende Motive in Gottfried Helnweins beunruhigenden und aufwühlenden Arbeiten.
Helnwein-Retrospective at the Albertina Museum Wien
2013
Epiphany I (Adoration of the Magi)
2013, Helnwein-Retrospective at the Albertina Museum Wien
Helnwein-Retrospective at the Albertina Museum Wien
2013
Helnwein-Retrospective at the Albertina Museum Wien
2013
Head of a Child 14 (Anna)
2013, Gottfried Helnwein Retrospektive, Albertina Museum, Wien




back to the top