June 5, 1992
Wetterauer Zeitung
Horst Hartmann
VOM EXAKTEN REALISMUS ZUR VISIONÄREN FORMAUFLÖSUNG
Gottfried Helnwein mit mehreren typischen Werkgruppen in der Pfalzgalerie Kaiserslautern
Eine Parallele zu Francis Bacon bietet sich an. Der schreiende Papst des kürzlich verstorbenen Iren dürfte Helnwein inspiriert haben. Beide hielt es nicht in der Heimat, Bacon verließ Dublin, Helnwein Wien. Eine innere Beziehung zum Surrealismus ist bei beiden spürbar, auch wenn sie sich dieser Richtung stilistisch nicht unterordneten. Was für Bacon die Schlachtbank bedeutete, entspricht bei Helnwein den Opfern einer nie gezeigten Folterbank. Die Klage über die grausame menschliche Natur zeigt sich bei Bacon und Helnwein in einem schockierendem Realismus. Gottfried Helnwein verzichtet allerdings weitgehend auf die Bewegungsstudien Bacons. Der Schmerz läßt seine Figuren erstarren. Über den Bildern des unangepaßten Wieners könnte das Zitat von Francis Bacon hängen: “Der Tod begleitet uns immer”




back to the top