Selected Articles
July 14, 2004
taz
die tageszeitung
Schumann in Düsseldorf
Mit der szenischen Inszenierung des Oratoriums "Das Paradies und die Peri" erwartet das Publikum heute einen glanzvollen Höhepunkt des 8. Düsseldorfer Schumannfestes. Unter der künstlerischen Leitung des Startänzers Gregor Seyffert und der Ausstattung des Künstlers Gottfried Helnwein entsteht eine faszinierende Deutung des 1843 komponierten Werkes.
Neben Gregor Seyffert und seiner Tanz-Compagnie agieren der exzellente Sopranist Jörg Waschinski in der Rolle der Peri sowie internationale Artisten auf der Bühne der Tonhalle, die sich anlässlich dieser Produktion in einen spektakulären, multimedialen Theater-Aktionsraum verwandelt. Die vielschichtigen Handlungsebenen von "Das Paradies und die Peri" werden in einen lebendigen, interaktiven Bühnenraum integriert.
Das Paradies und die Peri
2004
Das Paradies und die Peri
2004




back to the top